Trockenmassage – welche Effekte sichert sie?

Trockenmassage – welche Effekte sichert sie?

Hallo!

Meine Lieblingsbehandlung ist neulich die Trockenmassage. Sie ist genial nach einem schweren Tag in der Arbeit oder bei einer SPA-Behandlung zu Hause. Ihr braucht hier keine teuren, luxuriösen Produkte – nur eine Bürste. Wie sollte die Trockenmassage richtig ausgeführt werden? Welche Effekte sichert sie und wer sollte auf eine solche Behandlung verzichten? Lest meinen neusten Beitrag!

Was ist die Trockenmassage?

Die Trockenmassage ist eine Behandlung, die den Zustand der Haut, und auch der Selle verbessert. Ihr braucht hier nur eine Bürste und die Kosmetikprodukte, die an den Zustand der Haut angepasst sind. Die Trockenmassage ist einem Peeling und einer Massage ähnlich, aber sie kann diese beiden Behandlungen nicht ersetzen. Sie wird jedoch leider nicht jedem empfohlen – lest weiter warum!

Wie sollte die Trockenmassage ausgeführt werden?

Die Trockenmassage sollte schonend und ruhig sein. Die Oberschenkel und den Po könnt ihr intensiver massieren. Die erste Behandlung kann zwar unangenehm sein, aber nach ein paar Tagen gewöhnt sich die Haut an den Druck. Jede Massage sollte nicht länger als 5 Minuten dauern – beginnt die Massage mit dem unteren Teil der Beine.

Trockenmassage – Vorteile

Die Trockenmassage hat viele Vorteile. Warum? Die Trockenmassage mit einer Bürste:

  • entspannt – lockert Muskeln, entspannt und regt an;
  • glättet und strafft die Haut, entfernt die abgestorbene Oberhaut, wirkt wie ein Peeling;
  • reinigt die Haut und entgiftet den Körper – entfernt Schmutz und stimuliert den Blutkreislauf in den Hautzellen;
  • hilft im Kampf gegen Cellulite und Dehnungsstreifen – reduziert die Unebenheiten der Haut;
  • verhindert eingewachsene Haare – die Depilation bereitet euch schon keine Probleme.

Trockenmassage – Kontraindikationen

Die Kontraindikationen für die Behandlung sind: Wunden, Reizungen, Hautveränderungen und Entzündungen, bakterielle Infektionen. Personen mit der Haut mit Neigung zu Couperose sollten ebenfalls vorsichtig sein, und Personen mit Akne, Narben, Schuppenflechte und Krampfadern sollten auf die Trockenmassage überhaupt verzichten. Achtet besonders auch auf die Leberflecken.

Welche Bürste solltet ihr wählen?

Die beste Wahl sind hier die Bürsten mit weichen, natürlichen Borsten. Die Bürste sollte von hoher Qualität sein, damit die Borsten bei der Massage nicht ausfallen.

34

Hinterlassen Sie einen Kommentar