Wie hat die Aloe-Vera meine Bräune gerettet? Mein Trick für schöne Haut!

Wie hat die Aloe-Vera meine Bräune gerettet? Mein Trick für schöne Haut!

Hallo!

Ich muss euch heute etwas sagen. Ihr wisst sicherlich, dass ich mich gerne sonne, aber ich habe neulich ein bisschen übertrieben. Cremes mit UV-Filter haben nicht geholfen, denn meine Haut war nach dem ganzen Tag sowieso extrem rot. Zum Glück habe ich schnell eine Lösung gefunden. Prüft, wie die Aloe-Vera Sonnenverbrennungen lindert und wie sie gebräunte Haut pflegt.

Aloe-Vera vor dem Sonnenbad

Bevor ihr an den Strand geht, müsst ihr euch an die Produkte mit UV-Filter denken. Sowohl UVA-Strahlen sowie UVB-Strahlen sind für die Haut sehr schädlich. UVA-Strahlen verursachen Mikroentzündungen, die die Fotoalterung beschleunigen. UVB-Strahlen sind für die Produktion von Melanin verantwortlich, aber sie verursachen auch Verbrennungen.

Solche Unvollkommenheiten könnt ihr zum Glück dank der Aloe-Vera meiden, aber vergesst nicht, dass sie keinen hundertprozentigen Schutz vor der Sonne sichert. Ihr müsst sowieso die Produkte mit UV-Filter verwenden. Und was mit der Aloe-Vera? Diese unscheinbare Pflanze versorgt die Haut mit Feuchtigkeit, lindert Reizungen und verlangsamt den Alterungsprozess der Haut.

Aloe-Vera nach dem Sonnenbad

Die Aloe-Vera habe ich nach dem Sonnenbad benutzt. Ich sollte es jedoch früher machen, um Reizungen zu meiden. Die Aloe-Vera wirkt bei mir wirklich gut: Sie spendet Feuchtigkeit und lindert Reizungen, reduziert auch Rötungen und bewirkt, dass die Haut nicht mehr gespannt ist.

Aloe-Vera nach dem Sonnenbad – Anwendung

Es gibt viele Möglichkeiten der Anwendung der Aloe-Vera. Ich habe ein Gel mit dem Extrakt aus dieser Pflanze gewählt, aber ihr könnt natürlich andere Produkte benutzen. Populär sind auch die Kosmetikprodukte mit UV-Filter und Aloe-Vera-Extrakt. Testet auch unbedingt Sprays mit dem Aloe-Vera-Saft, aber ihr könnt mit Erfolg auch ein DIY-Produkt nach dem Sonnenbad mit dem Aloe-Vera-Extrakt vorbereiten. Das ist z.B. ein Gesichtswasser, das ihr auf das Gesicht und den Körper sprühen könnt.

DIY-Gesichtswasser mit Aloe-Vera

Ihr braucht ein paar Blätter Aloe-Vera, eine frische Gurke (sie lindert ebenfalls Reizungen), ein linderndes Hydrolat und eine Flasche mit dem Zerstäuber. Bewahrt das fertige Produkt im Kühlschrank und verwendet es morgens und abends oder immer dann, wenn es nötig ist. Wie bereitet ihr ein solches Gesichtswasser vor? Entfernt das Fruchtfleisch aus den Blättern und vermischt es mit Gurkensaft und einem Hydrolat. Gießt die Mischung in eine Flasche mit dem Zerstäuber ein.

 

 

 

76