Pickel und Komedonen entfernen: Praktische Methoden für reine Haut!

Pickel und Komedonen entfernen: Praktische Methoden für reine Haut!

Hallo!

Mitesser und Komedonen sehen nicht gut aus. Wenn die gesamte Gesichtshaut damit bedeckt ist, kann es sogar das Make-up erschweren. Wisst ihr, wie ihr sie entfernen könnt? Vielleicht sucht ihr nach neuen Methoden? Prüft also meine Ideen, die ich euch unten beschrieben habe! Testet jede Methode und wählt diese, die für eure Haut am besten ist!

Entfernen von abgestorbenen Hautzellen und Schmutz, der sich in den Hautporen ansammelt

Testet hier untenstehende Produkte und Behandlungen:

  • reinigende Öle mit Säuren,
  • ätherische Öle,
  • Trockenmassage mit Kieselerde oder Talkum,
  • Oxybrasion,
  • Kavitationspeeling oder Enzympeeling,
  • Heilschlamm.

Die obenstehenden Methoden entfernen den Schmutz oder abgestorbene Hautzellen auf eine mechanische Art und Weise oder lösen sie mithilfe von Enzymen auf. Sie reduzieren nicht nur Pusteln und Komedonen, sondern auch entfernen die abgestorbene Oberhaut, glätten die Haut, verbessern den Blutkreislauf in den Hautzellen und erleichtern die Pflege. Wählt solche Kosmetikprodukte, die den Bedürfnissen eurer Haut entsprechen. Seid regelmäßig, und bald merkt ihr, dass Mitesser und Pusteln verschwunden sind!

Zusammenziehen der Hautporen und Schutz vor Schmutz

Ihr braucht:

  • Dibenzoylperoxid,
  • Vitamin B3,
  • Teer,
  • Dermapen,
  • Fraktionslaser,
  • kosmetische Säuren (LHA-Säure, Salizylsäure, Azealinsäure, Milchsäure, Ascorbinsäure, Glykolsäure, Shikimisäure, TCA-Säure),
  • chemische Peelings.

Kosmetische Behandlungen und Produkte mit einer geeigneten Zusammensetzung sind imstande, Pickel und Pusteln zu reduzieren. Die Behandlungen, bei denen Lasertherapie, Dermapen oder kosmetische Säuren verwendet werden, sollte lediglich eine erfahrene Person ausführen. Andere Behandlungen könnt ihr selbst zu Hause machen. Sie reinigen die Haut und ziehen die Poren zusammen. Ihr merkt auch, dass der Schmutz sich in den Hautporen nicht ansammelt.

Regulieren der Talgproduktion

Verwendet Kräuter (Thymian, Ackerschachtelhalm, Lorbeer, Hamamelis) und natürliche Tonerden. Das sind natürliche Methoden gegen Mitesser und Pickel. Sie reinigen die Haut, regulieren die Talgproduktion und erfrischen die Haut. Diese natürlichen Zutaten regulieren auch den pH-Wert der Haut, verbessern den Blutkreislauf in den Hautzellen, saugen überschüssigen Talg auf und mattieren den Teint.

Mechanische Methoden gegen Unvollkommenheiten

Eine gute Wahl sind hier eine manuelle Gesichtsreinigung und mechanische Peelings. Das sind einerseits wirksame Methoden, aber andererseits sichern sie leider kurzanhaltende Effekte und können Reizungen hervorrufen. Macht solche Behandlungen am besten bei der Kosmetikerin. Das Peeling könnt ihr bei unreiner Haut mithilfe von speziellen Bürsten, Schwämmchen oder Handschuhen machen. Eine gute Wahl sind auch Gommage-Peelings.

Schutz vor freien Radikalen

Antioxidantien sind Substanzen, die die Haut vor freien Radikalen schützen. Freie Radikale führen zur Entstehung von Falten und Pusteln. Die besten Antioxidantien sind UV-Filter, Vitamine C, B3 und E, Beta-Karotin, Mariendistel, Ferulasäure. Verwendet sie regelmäßig, und bald merkt ihr, dass eure Haut schön und jugendlich aussieht.

20